In der weißen Wildnis

Das Jotunheimen-Gebirge in Norwegen ist ein perfektes Terrain zum Schneeschuhwandern, was im Land der Loipen noch kaum verbreitet ist. Vom ruhigen Gehen mit Alurahmen an den Füßen bis zum abenteuerlichen Eiswandern im Tal des Sjoa-Flusses reicht das Wintererlebnis.

Von 
Karin Kura
Lesedauer: 
Schneeschuhwandern im Nationalpark Jotunheimen, dem „Heim der Riesen“ © Karin Kura

Ein einzelner Baum mit kahlen Ästen ragt aus dem Schnee hervor. Wanderführerin Irene Asprion geht voran über das Hindsaeter-Bergplateau, das sich auf etwa 1000 Meter Höhe ausbreitet. Sie sinkt bis über die Knöchel ein und bereitet so eine Spur für die Schneeschuhgruppe, die im Gänsemarsch folgt.

Spätabends waren die Winterurlauber angekommen, nach fünf Stunden Fahrt von Oslo nach

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen