Buhlen, baden und bummeln

Antike römische Bäder, ein historischer Ballsaal der britischen High Society samt höchster Flirtkunst und unvergleichliche Architektur: Baths Gemäuer erzählen von vergangenen Jahrhunderten, in denen der Kurort Bath als „place to be“ galt.

Von 
Dörte Nohrden
Lesedauer: 
Der Weihnachtsmarkt von Bath ist über die Grenzen der englischen Stadt hinaus bekannt. © Dörte Nohrden

Mit elegantem Schwung schlägt Kenice Fisher ihren cremefarbenen Fächer auf, hält ihn kokettierend vors Gesicht. „Folge mir“, gibt die Museumsmitarbeiterin zu verstehen, ohne einen Laut von sich zu geben. „Heute schreiben sich junge Leute Textnachrichten, damals unterhielt man sich in der Sprache des Fächers“, erklärt die waschechte „Bathonian“. Damals, damit meint Fisher die georgianische Ära

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen