AdUnit Billboard
4wände

Blütenoasen schaffen

Lesedauer: 

EXPERTEN-TIPP

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Von Afra Stoll Gartencenter Beier Mannheim-Sandhofen

Jetzt kann die Bepflanzung der Balkonkästen, Kübel und Ampeln mit den Sommerblumen richtig durchstarten. Bisher war der noch mögliche Frost das einzige Hindernis dafür, Balkon und Terrasse in ein Blütenmeer zu verwandeln. Die Auswahl ist riesengroß: Petunien, Geranien und Fuchsien sind die Klassiker schlechthin; zu ihnen gesellen sich die heimlichen, neuen Sommerstars wie Dipladenien, Mini-Petunien und neue Begoniensorten. Dipladenien eignen sich hervorragend für vollsonnige, warme Standorte und kommen noch dazu mit wenig Wasser aus. Blüten über Blüten sind Ihnen bis zum ersten Frost sicher.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Aber auch an schattigeren Plätzchen müssen Sie nicht auf Blütenfülle verzichten: Begonien gibt es in verschiedenen Farben und Wuchsformen und sie blühen ebenso zuverlässig bis weit in den Herbst hinein. Für alle Balkon- und Terrassen-Bepflanzungen gilt: Verwenden Sie zum Einpflanzen eine hochwertige Pflanzerde und geben Sie beim Pflanzen ausreichend Langzeitdünger mit dazu. So sind die Pflanzen optimal versorgt und können den Sommer über Ihr volles Potenzial entfalten. Das Wässern der Pflanzen richtet sich sehr nach Standort und Witterung. Prüfen Sie daher vor dem Gießen mit den Fingern, ob noch ausreichend Feuchtigkeit im Gefäß vorhanden ist.

Die große Auswahl macht das richtige Kombinieren oftmals nicht einfacher – lassen Sie sich in einem Fachgartencenter von einem Profi zur perfekten Kombination für Ihren Standort zu Hause beraten. Sie erhalten so die beste Pflanzenqualität und die besten Profitipps.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1