Alter - Verbraucherschützer kritisieren Service der Anbieter Ärger mit Treppenliften

Von 
tmn
Lesedauer: 

Stuttgart. Treppenlifte können vor allem älteren Menschen das Leben in den eigenen vier Wänden leichter machen und sollten aus dem Grund zuverlässig funktionieren. Doch beim Service der Anbieter hakt es laut Verbraucherschützern mitunter gewaltig.

AdUnit urban-intext1

So wurden die teils mehr als 10 000 Euro teuren Anlagen nicht wie abgesprochen verbaut oder Liefertermine nicht eingehalten, berichtet die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg aus einer Umfrage unter Nutzerinnen und Nutzern, die Probleme mit ihrem Lift hatten.

14 Tage Widerrufsrecht

Beklagt wurden außerdem überteuerte Ersatzteile, Abzocke bei Wartungsverträgen und schlecht erreichbare Kunden-Hotlines. Ein anderer Punkt, zu dem es nach Angaben der Verbraucherzentrale in Stuttgart viele Beschwerden gegeben hat, waren fehlende Informationen über Widerrufsrechte. Die Verbraucherschützer betonen: Beim Abschluss von Verträgen über den Einbau von Treppenliften stehe Kunden grundsätzlich ein 14-tägiges Widerrufsrecht zu.

Die Frage des Widerrufsrechts bei Treppenliften beschäftigt immer wieder die Gerichte – bei individuell angefertigten Treppenliften gibt es hier teils unterschiedliche Rechtssprechungen. Die Verbraucherschützer raten Interessenten, unbedingt mehrere Angebote von Treppenlift-Anbietern einzuholen, einzelne Posten genau zu vergleichen und beim Vertragsabschluss nichts zu überstürzen. tmn