Gesetzliche Krankenkassen müssen jetzt zentrale digitale Datensammlung anbieten / Streit über Schutz der Privatsphäre Holpriger Start für elektronische Patientenakte

Von 
Kai Wiedermann
Lesedauer: 
Die elektronische Akte soll helfen, Patientinnen und Patienten besser zu versorgen, weil alle Informationen zentral gespeichert sind. Doch Ärztinnen und Ärzte kritisieren den großen zeitlichen Aufwand beim Befüllen. © dpa

Seit fast anderthalb Jahrzehnten arbeitet das Gesundheitswesen an der Einführung einer elektronischen Patientenakte (ePa). Ziel ist es, mittels zentraler Datensammlung Patientinnen und Patienten optimal zu versorgen und Doppeluntersuchungen, Fehler oder Missverständnisse durch fehlende Informationen vermeiden zu können. Seit dem 1. Januar müssen die gesetzlichen Krankenkassen ihren mehr als 70

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen