Ratgeber Fünf Tipps gegen Stechmücken

Stechmücken gehören zu den unangenehmen Seiten des Sommers. Wir haben in diesem Artikel einige Tipps zusammengetragen, die die lästigen Tiere fernhalten sollen, um eine ungestörte warme Jahreszeit zu ermöglichen. So sind Fliegengitter die effektivste Maßnahme gegen Stechmücken und sonstige Insekten, aber auch abseits dieser Möglichkeit gibt es Optionen, um den Sommer ohne unangenehme Stiche zu verbringen.

Von 
Lukas Heylmann
Lesedauer: 

Punkt 1 von 2 Regelmäßiges Duschen

Eines der simpelsten Mittel, um Stiche zu vermeiden, ist regelmäßiges Duschen, um den Schweiß abzuwaschen. Ammoniak, Butter- und Milchsäure, die im  menschlichen Schweiß enthalten sind, locken die Stechmücken nämlich an.

AdUnit Content_1
AdUnit Mobile_Pos2

Punkt 1 von 2 Geruchsneutrale Körperpflege

Wer sich bereits an den Tipp mit den regelmäßigen Duschen hält, kann einen weiteren Trick umsetzen, nämlich bei der Wahl der Körperpflegeprodukte. Duschgel und Deo sollten möglichst geruchsneutral sein, um die Tiere nicht anzulocken.

Punkt 1 von 2 Kräuter in der Wohnung

In der eigenen Wohnung kann man sich durch frische Kräuter schützen. Lavendel, Zitronenmelisse, Minze, Thymian, Rosmarin und Basilikum sind hier mögliche Helfer. Selbst Tomaten sind bei den Stechmücken nicht beliebt. Auch hier geht es wieder um den Geruch, es ist also praktisch, die Pflanzen direkt am Fenster zu platzieren.

Punkt 1 von 2 Ätherische Öle

Passend zur Geruchsempfindlichkeit der plagenden Insekten können auch ätherische Öle Abhilfe schaffen. Diese kann man stark verdünnt auf die Haut auftragen, um den Körpergeruch zu überdecken und die Tiere außerdem abzuschrecken. Wer Kontakt mit der Haut vermeiden möchte, kann die Öle auch mithilfe einer Duftlampe im Raum verteilen.

Punkt 1 von 2 Räuchern

Außerhalb der Wohnung – zum Beispiel auf dem Balkon oder im Garten – ist das Räuchern eine weitere Option. Wenn das zu geruchsintensiv ist, kann das Verbrennen von Kaffeepulver die Tiere abschrecken. Hier ist es der entstehende Rauch, der Stechmücken fernhält – und bei der Gelegenheit auch andere Insekten wie beispielsweise Wespen. Das Anzünden kann allerdings eine Weile dauern.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1