Nach 15 Jahren: Großeltern von vermisstem Felix zu Gast in der Landesschau

Von 
nina
Lesedauer: 

Oftersheim. Seit 15 Jahren wird Felix Heger aus Oftersheim vermisst. Im Januar 2006 kehrte der damals Zweijährige von einem Wochenende mit seinem Vater nicht mehr zurück. Nach langer Suche wurde damals zuerst das Auto, dann die Leiche des Vaters im nördlichen Schwarzwald gefunden. Bis heute gibt es aber keine Spur von Felix, nur vage Zeugenaussagen und Mutmaßungen. Die Großeltern, Maria und Johann Schmitz, wollen ihren Enkel nicht aufgeben und unternehmen derzeit einen neuen Anlauf, um Felix zu finden. Eine Aufgabe, an der das Ehepaar fast zerbricht. Am Donnerstag, 29. April 2021 sind sie zu Gast im Studio von „Landesschau Baden-Württemberg“ und sprechen über ihre Suche nach ihrem Enkel, die sie trotz Rückschlägen nicht aufgeben. Dabei erhalten sie auch Unterstützung von Nils Wilhelm vom „Verein vermisster Kinder“. Dieser ist per Videoübertragung dem Studio-Gespräch zugeschaltet.
Vorab waren vom 27. bis 29. April drei Beiträge im Magazin zu sehen, die den Vermisstenfall behandelten. Die Sendungen sind hier verfügbar.
 
„Landesschau Baden-Württemberg“ – Montag bis Freitag, von 18.45 bis 19.30 Uhr im SWR Fernsehen in Baden-Württemberg. Nach Ausstrahlung sind die Sendungen auch hier zu sehen.

AdUnit urban-intext1

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren