AdUnit Billboard
Filmkritik - Pedro Almodóvar erzählt in „Parallele Mütter“ wie so oft von Frauen, aber auch vom spanischen Bürgerkriegstrauma

Schreie und Flüstern - Penélope Cruz spielt wieder oscar-verdächtig

Von 
Gebhard Hölzl
Lesedauer: 

In Hollywood wäre Pedro Almodóvar wohl zum erklärten Frauenregisseur aufgestiegen. Von Beginn seiner Karriere an - seit Mitte der 1970er - dreht er fast alljährlich einen Film - war das vermeintlich schwache Geschlecht, Mütter und Töchter, Huren und Heilige, sein bevorzugtes Thema. Wenig verwunderlich also, dass der Spanier mit der schrillen Komödie „Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs“

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1