AdUnit Billboard

Nur kein Stillstand

„Limbo“: Tim Dünnschede legt einen vielversprechenden Thriller-Erstling vor

Von 
Gebhard Hölzl
Lesedauer: 
Elisa Schlott als Ana Bergmann in einer Szene des Films. © Nordpolaris/dpa

Der Begriff „Limbo“ ist mehrdeutig. Ein Tanz trägt diesen Namen, eine Computersprache, ein Wasserbombenwerfer und ein Roman von Bernard Wolfe. Auch als Filmtitel, etwa von Mark Youngs US-Horror-Komödie, kennt man das Wort, dessen sich nun auch Tim Dünnschede, Absolvent der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film (HFF), für sein Kinodebüt bedient hat.

Auf dem Filmfest München war

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen