Ein turbulenter Neuzugang

„A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando“: Josh Cooleys technisch brillantem Pixar-Spaß

Lesedauer: 
Cowboy Woody (rechts) nimmt Forky in die „Toy Story“-Gemeinde auf. © Disney/Pixar

Disney, in diesem Fall Tochterfirma Pixar, wandelt weiter auf gewohnten Pfaden. Hit-Recycling ist erneut angesagt, Millionen von Dollars werden gebraucht, um die teuren Studioübernahmen zu finanzieren. In Fall von „A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando“ werden die alten Spielzeughelden Woody und Buzz, der eine Westerner, der andere Astronaut, reanimiert. Dabei hatte man sie am Ende von

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen