AdUnit Billboard

Tristan Brandts Sternstunden: Kulinarisches Netzwerken

Von 
Ihr Tristan Brandt
Lesedauer: 
© Lyan van Furth

Kulinarik und Netzwerken – das passt! Die Kulinarik führt Menschen zusammen, die der gemeinsame Genuss von Essen und Trinken verbindet. Sie bietet unserer Gesellschaft eine wichtige Plattform zur Kommunikation und dem gemeinsamen Austausch. Hier werden Freundschaften geschlossen, Kontakte geknüpft und Geschäfte vereinbart. Bei einem guten Glas Wein geht das natürlich viel leichter!

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Loyalität und Ehrlichkeit

Auch hinter erfolgreichen Köchinnen und Köchen steht eine Gemeinschaft Gleichgesinnter, die sich gegenseitig unterstützen. Ein solches Netzwerk ist unbezahlbar, muss jahrelang aufgebaut, gehegt und gepflegt werden. Das schätze ich an meinen Beruf so besonders: der stete Austausch mit meinen Kolleginnen und Kollegen, Produzenten, Lieferanten und Dienstleistern. Wir besuchen, inspirieren und kritisieren uns, immer mit dem Ziel, sich weiterzuentwickeln, Neues kennenzulernen und Gästen das beste Genuss-Erlebnis liefern zu können. Wer in einem kulinarischen Netzwerk lebt, erhält viel Unterstützung, sollte aber auch bereit sein, zurückzugeben. Loyalität und Ehrlichkeit stehen dabei an oberster Stelle. Werte, die in unserer Gesellschaft wieder mehr an Bedeutung gewinnen sollten. Auch aus diesem Grund bin ich glücklich, meine Berufung in der Gastronomie gefunden zu haben. Denn ich bin umgeben von Freunden, auf die ich immer zählen kann. So auch dieses Mal. Lange Zeit mussten wir auf Gourmet Festivals und größere Events verzichten. Nun kann es wieder los gehen.

Der Autor

Tristan Brandt war Deutschlands jüngster Zwei-Sterne-Koch. Der Küchenmeister ist Geschäfts-führer im Restaurant „959“ in Heidelberg und war vorher Geschäftsführer der „engelhorn Gastro GmbH“. Er ist Namensgeber eines Schweizer Restaurants.

In seiner monatlichen Kolumne, erzählt er von der Entwicklung neuer Gerichte und verrät Rezepte.

Gesagt, getan: zwei Festivals sollten organisiert werden. Ich rief Kolleginnen und Kollegen aus meinem Netzwerk an und innerhalb nur weniger Wochen standen die Gastköche für beide Veranstaltungen fest. Dann die Anrufe bei Genusspartnern, Lieferanten und Herstellern, die allesamt zusagten, mich unterstützen zu wollen.

Mehr zum Thema

Festival

Mannheims "MyBuddy"-Festival will Menschen zusammenbringen

Veröffentlicht
Von
Sebastian Koch
Mehr erfahren
Oper

Sexismusvorwürfe bei den Bayreuther Festspielen

Veröffentlicht
Von
Kathrin Zeilmann und Britta Schultejans
Mehr erfahren

Was ich Ihnen damit sagen will? Ohne dieses Netzwerk wären solche Festivals überhaupt nicht möglich! Es zeigt uns, wie wichtig es ist, dass wir Menschen uns gegenseitig fördern, fordern und unterstützen. Wenn jeder seinen Teil beiträgt, kommt etwas Großartiges dabei heraus, dann kann man gemeinsam ganz viel bewegen!

Mein Aufruf lautet deshalb: Vernetzt und unterstützt euch!

Das Beste kommt zum Schluss! Wenn Sie mein kulinarisches Netzwerk erleben und genießen möchten, habe ich zwei Festival-Tipps für Sie:

Das Waldhaus Flims Festival der Künste findet am 28. August im Grandhotel Waldhaus Flims in der Schweiz statt. Neben zehn Sterneköchen aus der Schweiz, kochen mein Nachwuchstalent Niklas Oberhofer vom „Epoca by Tristan Brandt“ sowie mein Kumpel Sternekoch Nico Burkhardt bei diesem Gourmet-Highlight. Für den süßen Abschluss sorgt der ehemalige Pâtissier des Jahres Andy Vorbusch.

Dann am 2. September das Pfälzer Gourmet Festival in Deidesheim, das an diesem Tag seine Premiere feiern wird. Gemeinsam mit dem Ausrichter Reichsrat von Buhl und mehr als 18 Sterne- und Spitzenköchen sowie vielen weiteren Genusspartnern werden wir ein außergewöhnliches kulinarisches Fest der Sinne zelebrieren, das DJ Antoine am Ende des Tages mit einer großen Party abschließen wird.

Wer jetzt sein kulinarisches Netzwerk erweitern und mit dabei sein möchte, der findet alle Infos dazu unter www.tristan-brandt.de!

Herzliche Grüße

Ihr Tristan Brandt

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1