AdUnit Billboard
Pflanzendrink

Calciumgehalt macht Unterschied

Von 
tmn
Lesedauer: 

Düsseldorf. Wer von Kuhmilch auf Pflanzendrinks umsteigt, sollte auf den Calciumgehalt achten. Was die Kuhmilch von Natur aus enthält, muss den pflanzlichen Alternativen zugesetzt werden. Das steht nicht immer vorne auf der Verpackung, aber auf jeden Fall in der aufgedruckten Nährwerttabelle, erklärt die Verbraucherzentrale NRW. Eine ausreichende Calcium-Versorgung ist für Knochen und Zähne wichtig.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Nährwerttabelle gibt auch Aufschluss über den Proteingehalt. Ernähren sich Menschen zum Beispiel überwiegend oder ausschließlich vegan, sollten die Drinks einen höheren natürlichen Proteingehalt haben. Das ist zum Beispiel bei Sojaprodukten der Fall. Entsprechend kann Sojamilch meist auch gut für Barista-Drinks aufgeschäumt werden. Dafür ist der Fett- und Proteingehalt entscheidend. Die Barista-Varianten der Haferdrinks sind dagegen entsprechend angereichert: durch eine Sojazugabe oder durch Raps- oder Sonnenblumenöl. tmn

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1