Karossen und Kamelknochen

Der belgisch-algerische Künstler Eric van Hove zeigt im Frankfurter Kunstverein Mopeds und Motoren aus edelsten Materialien - und hat sein Atelier dorthin verlegt. Ein Werkstattbesuch.

Lesedauer: 

Blick in die temporäre Werkstatt im Frankfurter Kunstverein. Ein Atelier auf Zeit - doch was die Gruppe erschafft, das bleibt.

© Nico Damm

Ein großer, heller Raum mit Werkbänken. In Holzregalen stapeln Holz, Blech und Werkzeuge aller Art. Ein Radio dudelt vor sich hin. Eine Gruppe junger Männer ist in ihre Arbeit vertieft. Es könnte eine ganz normale Werkstatt sein - wäre da nicht dieser beißende Geruch, der halb verbrannt, halb nach Tierstall riecht. Der Geruch kriecht in Form von feinem, weißen Staub von einer Schleifmaschine

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen