AdUnit Billboard
Modernes Leben

Melodien für Malocher

Mittelklassekinder dominieren heute die Welt der Popmusik – doch das ist einmal anders gewesen. Einst floss die Plackerei auf dem Bau oder am Fließband viel stärker in Lieder ein. Viele Musiker waren ja auch ganz normale Arbeiter – bevor sie zu Stars wurden.

Von 
Leue
Lesedauer: 
Gunter Gabriel gibt 1996 ein Solidaritätskonzert vor dem Gelände der angeschlagenen Bremer Vulkan-Werft. Der Schlagerstar war selbst gelernter Schlosser. © dpa

In den meisten mythischen Geschichten über den Rock ‘n’ Roll geht es um Sex and Drogen. Selten um Arbeit, also Malocherarbeit. Dabei waren viele Musiker vor ihrem Ruhm stinknormale Arbeiter. Etwa Lastwagenfahrer, wie Elvis. Oder Stahlarbeiter, wie Tony Iommi, dem Mitbegründer der Band Black Sabbath. Als junger Mann hatte Iommi in einer Stahlfabrik geschuftet und dort im wahrsten Sinne unter

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen