Dauercamper

Mehr Natur, mehr Ruhe

Explodierende Mieten und Wohnungsnot in Ballungsgebieten, Staus und Terror im Ausland: Es gibt viele Gründe, auf Campingplätzen zu wohnen. Rentner, Familien und Berufstätige entdecken hier Vorzüge, die woanders verloren gegangen sind.

Von 
Jens Albes
Lesedauer: 
Rentner Gert Hoffmann steht vor seinem Wochenendhaus auf dem Campingplatz Wiedhof. In Köln hat er außerdem eine Wohnung. © dpa

Gartenzwerge, Geranien und Gärtchen: Viele Dauercamper haben sich auf rheinland-pfälzischen Campingplätzen ein Idyll geschaffen. Manche wohnen hier auch im Winter, haben hier Briefkästen und fahren von hier aus zur Arbeit. „Das ist ein Boom“, sagt Christiane Kalteis vom Camping Wiedhof in Waldbreitbach im Westerwald. „Wenn einer sein Häuschen verkauft, geht es ratzfatz, dann liegen schon zehn

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen