AdUnit Billboard
KulTour

Was am Wochenende und in den kommenden sieben Tagen abgeht

Von 
Stefan M. Dettlinger
Lesedauer: 
Lisa Feller und Lars Reichow spielen bald im Capitol. © Christoph Blüthner

Lisa Feller im Capitol

Mannheim. Mit ihrem neuen Soloprogramm gastiert Entertainerin Lisa Feller am Donnerstag, 16. September, um 20 Uhr im Mannheimer Capitol. Es handelt sich um den Nachholtermin vom 13. März vergangenen Jahres. In ihrem Programm verspricht Feller gute Laune und Witz sowie: „Ich komm’ jetzt öfter“ (Tickets zu 27 und 29 Euro unter 0621/336 73 33). dms

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Planet Ears in Feuerwache

Mannheim. Das Musikfestival Planet Ears startet am Freitag mit dem polnisch-türkischen Mannheimer Duo Mahluktat & DJ Cooh als Open-Air vor der Alten Feuerwache Mannheim. Danach folgen DJ Lag (18.9.), Rabii Harnoune & V.B.Kühl (19.9.), Jutta Glaser (21.9.) und Ozan Ata Canani (22.9.). „Wir wollen Planet Ears auf keinen Fall als Weltmusik-Festival etikettieren“, sagt Feuerwachenchef Sören Gerhold dieser Redaktion. Es gehe natürlich „um Musik aus der ganzen Welt, aber nicht unter traditionellen Aspekten. Ein arabischer Künstler oder eine Künstlerin muss nicht unbedingt arabisch klingen. Wir wollen genauso Techno aus arabischen Ländern vorstellen (Info/kostenlose Karten unter: 0621/293 92 81). dms

Eheprobleme im Schatzkistl

Mannheim. Um die „Ehe im Lockdown“ kümmern sich am Freitag, 17. September, die Schauspieler Cynthia Popa und Volker Heymann und verraten schon im Vorfeld: Das ist „Eine gegenseitige Zumutung“. Die Handlung sei ganz einfach: Im Zuge der Bemühungen, seine Ehe zu retten, lässt sich Achim in eine haarsträubende Kette von sich überbietenden Wiedergutmachungsversuchen einwickeln. Das kann nicht gut gehen (Tickets zu 22,50 Euro unter schatzkistl.de). dms

Tischkau im Eintanzhaus

Mannheim. Eine Tanzperformance unter dem Titel „Being Pink Ain’t Easy“ geht am Freitag, 17. September, um 20 Uhr über die Bühne des Mannheimer Eintanzhauses in der Trinitatiskirche. Joana Tischkau beschäftigt sich in ihrem Programm mit der Fragilität sozialer Konstruktionen wie Rasse und Geschlecht (Tickets zu 5 bis 25 Euro unter eintanzhaus.de). dms

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Lars Reichow im Capitol

Mannheim. Schlicht mit „Ich!“ ist das neue Programm von Konzertkabarettist Lars Reichow überschrieben. Am Samstag, 18. September, um 20 Uhr präsentiert er es im Capitol Mannheim. „Ich!“ sei „mehr als ein Blick in den Spiegel, eine Scheitelkorrektur oder das Richten einer Strähne“, informiert der Veranstalter und weiß: In „Ich!“ ist Lars Reichow in der „Rolle seines Lebens“ (Tickets zu 24, 26,20 und 28,40 Euro unter 0621/336 73 33). dms

Habekosts im Schlosspark

Mannheim. Eine Freiluftlesung des Autorenpaars Britta und Christian „Chako“ Habekost gibt es am Samstag, 18. September, 20 Uhr, beim Kulturtragefestival im Schlosspark. Die beiden lesen nicht nur mit verteilten Rollen aus „Weingartengrab“, dem vierten Teil ihrer erfolgreichen Regionalkrimi-Reihe „Elwenfels“, sondern streuen auch Performance-und Hörspiel-Elemente ein. Karten für 25 Euro plus Gebühren unter www.kulturtragflaechen.de. jpk

Junges Theater spielt

Heidelberg. Das Junge Theater Heidelberg wartet am Sonntag, 19. September, um 15 Uhr mit der Premiere einer Neuproduktion auf: „Und außerdem sind Borsten schön“ heißt das Stück, das im Zwinger 3 für Menschen ab 3 Jahren gespielt wird und das eine Ensembleproduktion nach Nadia Buddes gleichnamigem Bilderbuch ist. Es geht ums Heranwachsen und um Selbstwertgefühle nach dem Motto: „Eins ist wichtig, wie du bist, so bist du richtig!“ (Tickets auch für Folgevorstellungen unter: 06221/58 20 000). dms

Blankenberg in Klapsmühl

Mannheim. Um „Lebensfreude altert nicht“ geht es am Sonntag, 19. September, um 18 Uhr im kleinen Kabarett Klapsmühl“ in Mannheim. Monika Blankenberg folgt darin eigenen Angaben zufolge der Devise Katherine Hepburns: „Wenn man immer nur tut, was sich gehört, verpasst man den ganzen Spaß!“ Na dann … (Karten zu 13 und 18 Euro unter 0621/2 24 88). dms

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Basta-A-Cappella im Capitol

Mannheim. A Cappella Pur versprechen die fünf Herren von Basta, die am Mittwoch, 22. September, um 20 Uhr im Mannheimer Capitol auftreten. Der Veranstalter meint ja, dass die fünf Jungs im besten Alter ihr Publikum beständig seit Jahren mit lebensprallen Liedern versorgten, mit „umwerfend komischen Geschichten und feinsinnigen Balladen. Unentwegt arbeiteten sie an der kulturellen Kolorierung für eine Bunte Republik Deutschland (Karten zu 25 und 31,50 Euro unter: eventim.de). dms

Klapsmühl zeigt ZWEIfler

Mannheim. Ganz optimistisch und zukunftsgerichtet zeigen sich ab Mittwoch, 22. September, um 20 Uhr für fünf Tage das musikalische Kabarett-Duo Die ZWEIfler in ihrem Programm „Wird schon wieder“. Michael Angierski und Elmar Thüner sind sich sicher: Ob das Kind auf die Nase fällt oder die Aktienkurse in den Keller rauschen, ob es um die Folgen einer Pandemie geht oder um die Rückzahlung der durch sie verursachten Kosten: Wird schon wieder, alles nicht so schlimm (Karten zu 13, 18 und 20 Euro unter 0621/2 24 88). dms

Ressortleitung Stefan M. Dettlinger leitet das Kulturressort des „MM“ seit 2006.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1