AdUnit Billboard
Ausstellung - Das Stuttgarter Haus der Geschichte verlängert in einer Sonderschau den aggressiven Zeitgeist zurück in die Geschichte

„Wie haben ein Dickicht des Hasses geschaffen“

Von 
Martin Oversohl
Lesedauer: 
Diese im Haus der Geschichte ausgestellten Schuhe waren Teil einer Aktion, bei der der Verein „Frauen helfen Frauen“ im November 2020 rote Schuhpaare um den Esslinger Postmichelbrunnen herum aufgestellt hatte. Damit sollte an Frauen erinnert werden, die in Deutschland von ihren (Ex-)Partnern im Jahr 2019 getötet worden waren.

Es wird bedroht, bedrängt und beleidigt, mal offen und meist anonym. Politikern und Beamten, Stars und völlig Unbekannten schlägt eine Aggression entgegen, die zunehmend stärker wird. Eine Stuttgarter Ausstellung beleuchtet das Phänomen und schaut dabei auch zurück.

Eine Linie zu ziehen von einem verbeulten Wasserkanister über ein gutes Dutzend roter Frauenschuhe und ein altes Unterhemd

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1