Vorprogramm - Bokassa und Ghost überzeugen als Anheizer für die Hauptattraktion, deren Gründer selbst erklärte Fans der beiden skandinavischen Vorgruppen sind Von deftiger Kost bis zu geisterhaften Harmonien

Von 
Markus Mertens
Lesedauer: 
Roter Frontmann bei Ghost: Tobias Forge und „namenlose Ghouls“ an den Instrumenten. © Rinderspacher

Bei Großkonzerten dieser Dimension gelten sie meist nur als Begleitmaterial des proklamierten Headliners – doch was die Vorgruppen beim Metallica-Open-Air auf dem Maimarktgelände an Show-Material auf die imposante Bühne legten, ließ sich durchaus sehen, und auch Hören. Kein Wunder: Bokassa und Ghost zählen zu den erklärten Lieblingsbands der Metallica-Gründer James Hetfield und Lars

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen