AdUnit Billboard

Vom Regiestar zum Angeklagten

Von 
Stefan M. Dettlinger
Lesedauer: 

Dieter Wedel, am 12. November 1942 in Frankfurt geboren, ist Theaterwissenschaftler. Von 1980 bis 1985 führte er Regie am Hamburger Thalia Theater. Er schrieb mit Mehrteilern wie „Der große Bellheim“, „Der König von St. Pauli“ oder „Gier“ Fernsehgeschichte. Von 2002 bis 2014 war Wedel bei den Wormser Nibelungenfestspielen engagiert, zunächst als Regisseur, dann als Intendant. 2015 wurde er Intendant der Bad Hersfelder Festspiele. Ab 2018 wurden von mehreren Schauspielerinnen Vorwürfe wegen sexueller Belästigung gegen ihn laut. 2021 erhob die Staatsanwaltschaft München Anklage gegen Wedel wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung. Das Verfahren war bei Wedels Tod nicht abgeschlossen. Wedel hat mit mehreren Frauen zusammen sechs Kinder. dms

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Nachruf

Mann mit bühnenreifem Leben

Veröffentlicht
Von
S. M. Dettlinger, B. Zinke
Mehr erfahren
Abschied

Regisseur Dieter Wedel gestorben

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Ehemaliger US-Präsident

Trump: Entscheidung über erneute Kandidatur getroffen

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Ressortleitung Stefan M. Dettlinger leitet das Kulturressort des „MM“ seit 2006.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1