Musical - Die Capitol-Eigenproduktion der Rockoper „Jesus Christ Superstar“ kehrt mit Rob Fowler und Patricia Meeden in den Hauptrollen zurück

Starke Darsteller im Licht der letzten Tage

Von 
Martin Vögele
Lesedauer: 

Ohne dieses tragische Ende gäbe es kein Ostern: Die Arme ausgebreitet, die letzten Worte fließen von seinen Lippen, die Augen schließen sich – dann stirbt Jesus. Knapp zwei Stunden vor „Crucifixion“ (Kreuzigung) ist es bezeichnenderweise Judas, der beim Song „Heaven On Their Minds“ die ersten Zeilen der Rockoper „Jesus Christ Superstar“ im Mannheimer Capitol singt. Denn ein wesentlicher Teil

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen