Klassik - Osterfestspiele verkürzt, Programm geändert Salzburg hofft auf Publikum

Von 
dpa
Lesedauer: 
Christian Thielemann. © dpa

Die Osterfestspiele Salzburg haben ihr Programm geändert, hoffen aber auf Konzerte vor Publikum. „Es war unser oberstes Gebot, dem Virus die Stirn zu bieten und mit Musik ein starkes Signal in die Welt zu senden“, erklärte der künstlerische Leiter Christian Thielemann am Dienstag. Nikolaus Bachler, kaufmännischer Leiter und ab 2022 Intendant, wies auf Schwierigkeiten wie Einreisebestimmungen hin. Es sei ein Programm entstanden, „von dem wir zuversichtlich sind, dass es zur Aufführung kommen kann.“ Puccinis „Turandot“ mit Anna Netrebko fiel aus dem Programm. Netrebko wird aber mit ihrem Mann Yusif Eyvazov am Ostermontag ein Konzert gestalten. Generell wurden die Spiele auf die Tage vom 2. bis 5. April gekürzt. Nur eine begrenzte Anzahl der verfügbaren Karten werden verkauft, um Abstände einzuhalten. dpa