AdUnit Billboard
Praemio Imperiale - Wichtiger Kunstpreis aus Japan

Salgado und Turrell geehrt

Von 
dpa
Lesedauer: 

Der brasilianische Fotograf Sebastião Salgado und der US-amerikanische Cellist Yo-Yo Ma erhalten in diesem Jahr den Kunstpreis Praemium Imperiale. Die Auszeichnung geht zudem an den US-Künstler James Turrell und den australischen Architekten Glenn Murcutt. Das gab der frühere Präsident des Goethe-Instituts, Klaus-Dieter Lehmann, am Dienstag in Berlin bekannt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Praemium Imperiale wird jährlich von der Japan Art Association verliehen. Die Auszeichnung ist mit umgerechnet jeweils rund 115 000 Euro dotiert. Sie wird seit 1989 auf Anregung des japanischen Kaiserhauses im Andenken an Prinz Takamatsu (1905-1987) vergeben.

Im vergangenen Jahr war darauf verzichtet worden, Preisträgerinnen und Preisträger bekanntzugeben. Auch in diesem Jahr wird wegen der Pandemie kein Preis in der Sparte Theater/Film vergeben. Theater und Kinos hatten in etlichen Ländern über Monate geschlossen. Die diesmal ausgewählten Künstler zeichneten sich durch „große Offenheit und mutiges gesellschaftliches Engagement aus“, teilte Lehmann mit, einer der Berater der japanischen Künstlervereinigung. „Mit ihren künstlerischen Positionen durchbrechen sie gerade in der Corona-Krise Abschottung und Isolation.“ dpa

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1