Theater - ASSITEJ-Deutschland zeichnet Eva-Maria Magel aus Preis ehrt Bernd Mand

Von 
Rcl
Lesedauer: 

Das Andenken an den 2019 verstorbenen Mannheimer Kulturjournalisten, Kurator und Co-Leiter des Theaterhauses in G7, Bernd Mand, ehrt das deutsche Netzwerk der Internationalen Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche (ASSITEJ) – wie bereits berichtet – mit einer nach ihm benannten Auszeichnung. Mand, der viele Jahre auch Rezensent dieser Redaktion war, hatte sich international einen Ruf als Moderator und Kenner im Jugendtheaterbereich erarbeitet.

AdUnit urban-intext1

Nun schafft die ASSITEJ Fakten: Der Bernd Mand-Preis für Kulturjournalismus wird 2021 erstmals verliehen. Dieser Preis würdigt laut auszeichnendem Verband diejenigen, die „für öffentliche Wahrnehmung und fachliche Reflexion der Darstellenden Künste für junges Publikum sorgen und dies mit Qualität, Kompetenz und Respekt für Publikum und Macherinnen und Macher vertreten“.

Mit dem Mand-Preis wird als erste Preisträgerin die Kulturredakteurin Eva-Maria Magel von der „Rhein-Main-Zeitung“ der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ ausgezeichnet. Magel engagiert sich ehrenamtlich in Fachjurys, beteiligt sich aktiv an kulturpolitischen Diskursen und setzt sich für angemessene Förderung und passende Rahmenbedingungen für das Theater für junges Publikum ein, hieß es. rcl