Tanz - Theater geht in Berufung gegen unwirksame Kündigung Pina Bauschs Nachfolge bleibt strittig

Von 
dpa
Lesedauer: 
Adolphe Binder, Ex-Intendantin des Pina Bausch Tanztheaters. © dpa

Das Landesarbeitsgericht in Düsseldorf verhandelt am 20. August das Berufungsverfahren wegen der fristlosen Kündigung der früheren Intendantin des Tanztheaters Wuppertal Pina Bausch. Das bestätigte das Gericht am Dienstag. Der Intendantin Adolphe Binder war im Juli 2018 gekündigt worden. In der ersten Instanz erklärte das Arbeitsgericht Wuppertal die Kündigung für unwirksam. Gegen dieses Urteil ging die Leitung des Tanztheaters in Berufung.

AdUnit urban-intext1

Binder hatte den Leitungsposten rund ein Jahr inne. Ihre Kündigung war damit begründet worden, dass ein realisierbarer Spielplan fehle und die Handlungsfähigkeit wieder hergestellt werden solle. In der Gerichtsverhandlung war deutlich geworden, dass es ein Zerwürfnis zwischen Binder und der Geschäftsführung des Theaters gegeben hatte. Die künstlerische Leitung ist inzwischen wieder besetzt: Intendantin ist Bettina Wagner-Bergelt.