Heidelberger Frühling - Festival gibt trotz Corona-Schutzmaßnahmen mit reduziertem Platzangebot eine optimistische Vorschau Neue Formate und vertraute Klassiker

Von 
Eckhard Britsch
Lesedauer: 
Spielt zum Auftakt des Eröffnungswochenendes am 21. März 2021: Rafal Blechacz gastiert in der Neuen Aula der Universität Heidelberg. © Marco Borggreve

Es sieht fast wie ein Gütesiegel aus: „25 Jahre Heidelberger Frühling“, unter diesem Motto wird das Festival im nächsten Jahr mit 134 Veranstaltungen vom 20. März bis zum 18. April sein Publikum finden. Unter erschwerten Umständen, denn bekanntlich ist die Heidelberger Stadthalle geschlossen, und da hat auch noch die Corona-Pandemie ihre Viren im Spiel. Dennoch: Intendant Thorsten Schmidt,

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen