Hintergrund - "Spiegel Online" attackiert Mannheimer Popstar, weil er die Bundesrepublik als besetztes Land sieht Naidoo, ein Neuer Rechter?

Von 
Jörg-Peter Klotz
Lesedauer: 

Eine von "den neurechts gekaperten Montags-Demonstrationen" sieht "Spiegel Online" in Xavier Naidoos Überraschungskonzert am vorletzten Freitag auf Mannheims Neuem Meßplatz. Das Thema war eigentlich Frieden für die Ukraine.

© Boll

Großes Kaliber hat der "Spiegel" in seiner Online-Ausgabe gegen den Mannheimer Popsänger Xavier Naidoo aufgefahren: "Verschwörungstheorien, Demokratiefeindlichkeit, Nationalismus: Xavier Naidoo glaubt, Deutschland sei ,immer noch besetzt' und werde von Pädophilen bevölkert - jetzt tritt der Soulsänger auf Demos der Neuen Rechten auf", heißt es in der

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen