Hintergrund - Keith Jarrett hatte zwei Schlaganfälle und wird wohl nie wieder spielen können – ECM veröffentlicht aber noch Alben

Muss Keith Jarrett für immer schweigen?

Von 
Stefan M. Dettlinger
Lesedauer: 
Traf den Nerv einer Zeit, die nach den wilden 1960er Jahren die Innerlichkeit neu entdeckte: der geniale Universalist Keith Jarrett. © Daniela Yohannes / ECM

Was aus New Jersey zuletzt zu hören war, ist erschütternd. Keith Jarrett, der größte lebende Musiker, verriet der „New York Times“ Ende Oktober am Telefon, er habe zwei Schlaganfälle hinter sich. Im Februar 2018. Im Mai 2020. In der Folge, sagt Jarrett, sei er „paralyzed“ gewesen. Gelähmt. „Meine linke Seite ist immer noch gelähmt. Ich kann jetzt versuchen, mit einem Stock zu gehen, doch dazu

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen