Palatia Jazz - Doppelkonzert in Herxheim bei Landau schließt Festival-Saison ab / Phronesis überzeugen durch gutes Zusammenspiel wie auch das Adam Baldych Trio Mit Brachialgewalt und viel Gefühl

Von 
Matthias Spindler
Lesedauer: 
Phronesis (v. l.): Jasper Höiby, Ivo Neame und Anton Eger. © Palatia Jazz

Reichlich zugeknöpft für einen Freiluftauftritt an einem lauen Sommerabend erscheint der Schwede Anton Eger auf der Bühne. Während der baumlange Däne Jasper Höiby, Bandleader des Trios Phronesis, klimagerecht im Unterhemd den Kontrabass bearbeitet, sitzt Eger angetan mit hochgeschlossener Jacke hinter dem Schlagzeug. Und ackert auf Trommeln und Becken intensiv genug, dass er bald ins Schwitzen

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen