Nachruf - Mitgründerin der US-Girlgroup The Supremes Mary Wilson gestorben

Von 
dpa
Lesedauer: 

Die Soulsängerin Mary Wilson (Bild), Gründungsmitglied des Trios The Supremes und eine der erfolgreichsten Musikerinnen der 60er Jahre, ist tot. Sie starb am Montag im Alter von 76 Jahren in Las Vegas, wie mehrere Medien unter Berufung auf Wilsons langjährigen PR-Agenten Jay Schwartz berichteten. Die Todesursache war nicht bekannt.

AdUnit urban-intext1

Zwischen 1964 und 1969 schafften The Supremes zwölf Nummer-eins-Hits in den USA – fast so viele wie die Beatles. Das Trio mit Wilson und der Leadsängerin Diana Ross gilt als wichtigste Girlgroup der US-Soulmusik und als Aushängeschild des afroamerikanischen Musiklabels Motown.

Wilson hatte mit Diana Ross und Florence Ballard 1959 The Primettes gegründet, die sich später in The Supremes umbenannten. Die Sängerin blieb der Gruppe als einzige bis zur Auflösung 1977 treu. 1988 wurde sie in die „Rock and Roll Hall of Fame“ aufgenommen. dpa