Mannheimer Kunsthalle verlängert Kiefer-Ausstellung

Von 
seko
Lesedauer: 

Mannheim. Die Kunsthalle Mannheim hat ihre Ausstellung mit Werken von Anselm Kiefer verlängert. Wie die Kunsthalle am Montagnachmittag mitteilte, soll die Schau nach Wiedereröffnung bis zum 22.,August 2021 zu sehen sein - fast drei Monate länger als ursprünglich gepalnt. Wegen der Corona-Krise und der damit verbundenen Schließung der Kunsthalle konnte die Ausstellung bislang noch nicht eröffnet werden.

AdUnit urban-intext1

Die Verlängerung wirke sich auch auf die Laufzeiten aller weiteren Ausstellungen 2021 aus, teilte die Kunsthalle mit. So wird die für März angekündigte Sonderausstellung James Ensor erst ab 11. Juni 2021 präsentiert. "MUTTER!", eine internationale Ausstellung in Kooperation mit dem dänischen Louisiana Museum of Modern Art, folgt am 1. Oktober. Neu ist die Präsentation "MINDBOMBS", die Phänomene des Extremismus und Terrorismus in der zeitgenössischen Kunst beleuchtet und anlässlich des Gedächtnisses an die Anschläge des 11. September 2001 eröffnet werden wird.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren

Link Warten auf Wiedereröffnung

Mehr erfahren