Schauspiel - Das Junge Theater Heidelberg feiert mit einem aufwendigen interaktiven Projekt online Premiere Kinder betreten „Neuland“

Von 
Ralf-Carl Langhals
Lesedauer: 
Schauspieler Leon Wieferich improvisiert im weißen Raum in die Kamera. © rcl

„Wir lassen euch gleich in Kleingruppen eintreten“ steht auf dem heimischen weißen Bildschirm, der durch das Internet-Konferenz-Werkzeug „Zoom“ zum virtuellen Foyer des Jungen Theater Heidelberg wird. Einlass begehrt die Premieren-Klasse, eine sechste, der Waldparkschule vom Heidelberger Boxberg. Dort tummeln sich Schülerinnen und Schüler, die sich entschlossen haben, „Neuland“ zu betreten.

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen