AdUnit Billboard
Ukraine - Popakademiker auch in seiner Freizeit sozial engagiert

Joris sortiert Sachspenden

Von 
dpa
Lesedauer: 

Der Liedermacher Joris („Herz über Kopf“) engagiert sich für die Opfer des Angriffskrieges gegen die Ukraine. „In meiner Freizeit sortiere ich Sachspenden auf dem Berliner Tempelhof für die Ukraine“, sagte der 32-Jährige. Ihm sei durch den Krieg klar geworden, wie wertvoll der bisherige Frieden in Europa gewesen sei. Deshalb habe er sich an dem Festival „Sound of Peace“ in Berlin beteiligt. Bei dem Solidaritätskonzert im März traten viele prominente Musiker auf, darunter Peter Maffay, The BossHoss, Sarah Connor und Silbermond, um für ein Ende des Krieges zu werben. Bei der Gratis-Veranstaltung vor dem Brandenburger Tor kamen 12,5 Millionen Euro Spenden für die Ukraine zusammen. Joris hat auch bei einer kleineren Version des „Sound of Peace“ am Mannheimer Barockschloss am 8. Mai zugesagt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Konzerte wie diese seien auch ein Aufbruchssignal für die coronabedingt darniederliegende Kunst- und Musikszene in Deutschland, so der Absolvent der Mannheimer Popakademie. „Wir haben während der Pandemie ein Kultursterben erlebt“, sagte Joris, man müsse Wege finden, um wieder zusammenzukommen. dpa

Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1