Frankenfestspiele - „Glorious“ sorgt auf der Burg Brattenstein für beste Unterhaltung Herrlich schräge Komödie

Von 
Felix Röttger
Lesedauer: 
Die „Diva der falschen Töne“, Florence Foster Jenkins (Susanne Jansen), träumt unbeirrt von einem Auftritt in der Carnegie Hall: eine Szene von der Aufführung in Röttingen. © Felix Röttger.

Mit der von Dietmar Horcicka herrlich schräg inszenierten Komödie „Glorious!“ in zwei Akten von Peter Quilter, die jetzt bei den Frankenfestspielen Röttingen auf Burg Brattenstein ihre gut besuchte Premiere erlebte, hat Intendant Lars Wernecke für das Freilichttheater ein selten gespieltes Werk ausgegraben. Zwei Stunden wird beste Unterhaltung geboten, weil das sechsköpfige Ensemble mit

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen