Luigi Toscano in New York

„Barack Obama werden wir einladen“

Von 
Stefan M. Dettlinger
Lesedauer: 
So soll Luigi Toscanos Projekt in Washington aussehen. Im Hintergrund sieht man das Lincoln Memorial, vor dem Martin Luther King 1963 vor 250 000 Menschen seine „I Have A Dream“-Rede hielt. © Toscano

Es ist der bislang größte berufliche Erfolg in seinem Leben: Der Mannheimer Fotograf Luigi Toscano reist mit seinen Bildern „Gegen das Vergessen“ über Holocaust-Überlebende um die Welt. Gerade zeigt er sie in New York vor dem UN-Gebäude, im April eröffnet er eine Schau unweit des Weißen Hauses in Washington. Ob er US-Präsident Donald Trump einlädt, weiß er noch nicht. Warum, das erklärt er im

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen