AdUnit Billboard
Bildunng

Viel zu entdecken beim Forschertag

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause fand endlich wieder der Forschertag des Forschernetzwerks Lampertheim statt. Dieses Mal bei schönstem Wetter im Stadtpark

Bild 1 von 9

Brückenbau wie bei Leonarda da Vinci - darum ging es bei dieser Station, die die Kita Guldenweg anlässlich des Forschertags des Forschernetzwerks Lampertheim im Stadtpark aufgebaut hatte.

© Rosemarie Israel

Bild 2 von 9

Am Stand der Kita am Graben konnten die Kinder in Fühlboxen verschiedene Materialien ertasten.

© Rosemarie Israel

Bild 3 von 9

Wie Papier geschöpft wird, konnten die Kinder am Stand der Kita Neuschloss lernen.

© Rosemarie Israel
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 9

Zum Turmbau lud das Team der Goetheschule ein.

© Rosemarie Israel

Bild 5 von 9

Filippa, Lia und Emil aus dem Waldkindergarten Fuchsbau erklärten an ihrer Station wie aus Bioabfall Gartenerde wird.

© Rosemarie Israel

Bild 6 von 9

Kichererbsen und Zahnstocher dienten am Stand der Kita Rosenstock als Baumaterial....

© Rosemarie Israel

Bild 7 von 9

... für unterschiedlichste Figuren.

© Rosemarie Israel

Bild 8 von 9

Was magnetisch ist und was nicht demonstrierten die jungen Forscher der Kita Falterweg.

© Rosemarie Israel

Mehr zum Thema

Forschertag

Bauen wie einst Leonardo da Vinci im Stadtpark Lampertheim

Ein lustiges Getümmel war am Donnerstagnachmittag im Stadtpark zu erleben: Nach zwei Jahren coronabedingter Pause strömten viele Kinder mit ihren Familien zur größten innerstädtischen Grünanlage Lampertheims.

Veröffentlicht
Von
Rosi Israel
Mehr erfahren

Bild 9 von 9

Explosiv ging es an der Station der Alfred-Delp-Schule zu. Die Schülerinnen Ajla und Sofia (rechts) erzeugten kleine Feuerwerke.

© Rosemarie Israel
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1