Ludwigshafen

US Pianist Brad Mehldau eröffnet Enjoy-Jazz-Festival

Fast wäre das Eröffnungskonzert des Enjoy-Jazz-Festivals von Brad Mehldau am Freitag in Ludwigshafen eine zähe Angelegenheit geworden. Das änderte sich schlagartig, als der US-Pianist ein Programm mit Beatles-Nummern ankündigte.

Von 
Rinderspacher

Bild 1 von 5

Wenn es die Beatles nicht gegeben hätte, wäre das Eröffnungskonzert des Enjoy-Jazz-Festivals von Brad Mehldau am Freitagabend eine spröde, zähe Angelegenheit geworden.

© Manfred Rinderspacher

Bild 2 von 5

Noch hermetischer und distanzierter als sonst spielte Mehldau eine Abfolge kurzer, äußerst formstreng abgezirkelter Stücke, deren Akkordfolgen mitunter wirkten, als sei der Künstler regelrecht in ihnen eingemauert.

© Manfred Rinderspacher

Bild 3 von 5

Das änderte sich schlagartig, als Mehldau - in gutem Deutsch übrigens - ein Programm mit Beatles-Nummern ankündigte.

© Manfred Rinderspacher
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 5

Mit einem Mal war der Pianist wie verwandelt, agierte voller Improvisationsfreude, Inspiration, Phantasie und Spielwitz.

© Manfred Rinderspacher

Bild 5 von 5

Der Enjoy-Jazz-Festivalchef Rainer Kern beim Eröffnungskonzert in Ludwigshafen.

© Manfred Rinderspacher