Turley-Gelände: Aus Altem entsteht Neues

"Soho-Turley" heißt die Neckarstadt-Vision von Tom Bock. Wir haben den Turley-Investor im Januar 2014 auf einen Rundgang über das Stadtquartier an der Grenadierstraße begleitet, das derzeit Stein für Stein Gestalt annimmt. Hier geht es zu den Bildern.

Von 
Troester

Bild 1 von 15

Auf dem ehemaligen Kasernengelände der Turley-Barracks wird derzeit kräftig gebaut.

© Troester

Bild 2 von 15

Baumassnahme Turley-Barracks, Fuehrung von Architekt und Investor Tom Bock, Konversion Foto Thomas Troester

© Troester

Bild 3 von 15

Über 100 Millionen Euro steckt Bock in Sanierung und Neubau zunächst entlang der Friedrich-Ebert-Straße. Bis zum Sommer 2014 sollen die ersten Bewohner einziehen.

© Troester
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 15

Der Tom Bock Group gehören auf Turley elf der 13 unter Denkmalschutz stehenden Gebäude.

© Troester

Bild 5 von 15

Derzeit entsteht der Firmensitz eines Medizintechnik-Unternehmens, anschließend ein Kinderhaus.

© Troester

Bild 6 von 15

Geplant sind insgesamt 600 Wohnungen für rund 1500 Menschen. Hinzu kommen Büros, Ateliers, Einkaufsmöglichkeiten, eine Kita, eine Schulerweiterung und Restaurants.

© Troester

Bild 7 von 15

Bock schwärmt beim Rundgang über das Gelände unablässig vom urbanen Mix, der sich in den nächsten zehn Jahren zwischen dem Altbestand rund um den Exerzierplatz und in Neubauten entfalten soll.

© Troester

Bild 8 von 15

Seit März 2013 sind er und seine Mitarbeiter auf Turley vor Ort und planen das neue Stück Stadt.

© Troester

Bild 9 von 15

Auch Ria Knopf, Nuray Dogan und Susanne Holl sind mit VIP Care, einem Pflegedienst für Menschen mit Handicap, bereits vor Ort.

© Troester

Bild 10 von 15

Bock legt dabei Wert auf eine Balance zwischen Erneuern und Bewahren.

© Troester
AdUnit urban-gallery2

Bild 11 von 15

Im entkernten Altbau öffnen sich neue Räume.

© Troester

Bild 12 von 15

"Die Kunst ist, das Alte zu respektieren und ihm trotzdem eine neue Nutzung zu geben", so Bock.

© Troester

Bild 13 von 15

Im Sommer zieht auch das Medizintechnik-Unternehmen VR Magic in ihren neuen alten Räume.

© Troester

Bild 14 von 15

Nach und nach kommt so Leben in das ehemalige Militärgelände.

© Troester

Bild 15 von 15

Ohne, dass die vergangene Zeiten in Vergessenheit geraten sollen.

© Troester
AdUnit urban-gallery3