Eilmeldung : Baerbock als Kanzlerkandidatin der Grünen nominiert

Kindertumorzentrum

Stifter bezahlen Neubau für 85 Millionen Euro

Neben der Universitätsklinik im Neuenheimer Feld in Heidelberg soll bald das Kindertumorzentrum entstehen. Jetzt haben Universitätsklink, die baden-württembergische Wissenschaftsministerin, das DKFZ und die Stifter um Dietmar Hopp und Gerad Tschira bekanntgegeben, dass der 85 Millionen Euro teure Neubau von den Stiftern gebaut und dem Land geschenkt wird.

Von 
Christoph Bluethner

Bild 1 von 10

Freuen sich, dass das KiTZ finanziert ist (v.l): Gerda Tschira, Dietmar Hopp, Michael Baumann, Ministerin Theresia Bauer und weitere Beteiligte wie Manfred Fuchs (2.v.r.).

© Christoph Bluethner

Bild 2 von 10

So soll das Gebäude neben der Kinderklinik im Neuenheimer Feld aussehen. Hanno Chef-Hendriks (Architekturbüro Heinle, Wischer und Partner in Stuttgart) hat die Pläne vorgestellt.

© Christoph Bluethner

Bild 3 von 10

Mäzen Dietmar Hopp hat vor 25 Jahren seine Stiftung unter anderem aus dem Grund ins Leben gerufen, dass er sich im Kampf gegen Kinderkrebs engagieren möchte. Seine erste Großspende ging vor 23 Jahren an die Kinderklinik. Es war eine Million Mark, die in Radiologiegeräte investiert wurden.

© Christoph Bluethner
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 10

Im Hörsaal der Inneren Medizin stellten Stifter, Uniklinik, DKFZ und Ministerin die Pläne für das Kindertumorzentrum (KiTZ) vor.

© Christoph Bluethner

Bild 5 von 10

Michael Baumann (Vorstandsvorsitzender des DKFZ) betont, dass im KiTZ Forscher und Ärzte gemeinsam passgenaue Therapien für die jungen Patienten entwickeln.

© Christoph Bluethner

Bild 6 von 10

Die baden-württembergische Wissenschaftsministerin Theresia Bauer ist dankbar für das private Engagement der Stifter. Das Land stellt das Grundstück zur Verfügung.

© Christoph Bluethner

Bild 7 von 10

Hanno Chef-Hendriks (Architekturbüro Heinle, Wischer und Partner) stellt das Konzept vor.

© Christoph Bluethner

Bild 8 von 10

Gerda Tschira hat nun eine eigene Stiftung, die ODWIN gGmbH. Mit ihr unterstützt sie das KiTZ. "Mein Mann wäre sicher sehr stolz darüber, dass ich nun mit Dietmar Hopp das Kindertumorzentrum realisiere", sagt die Witwe des verstorbenen SAP-Mitgründers Klaus Tschira.

© Christoph Bluethner

Bild 9 von 10

Dietmar Hopp ist dankbar, dass seine Kinder und Enkel gesund gedeihen. Damit mehr Kinder die Diagnose Krebs überleben, möchte er sich mit seiner Stiftung engagieren.

© Christoph Bluethner

Mehr zum Thema

Kindertumorzentrum

Stifter um Dietmar Hopp und Gerda Tschira schenken Neubau für 85 Millionen Euro

Es soll über einen Steg mit der Uni-Kinderklinik verbunden werden und Forschern ermöglichen, bessere Behandlungsmöglichkeiten für krebskranke Kinder zu entwickeln: Das neue Kindertumorzentrum kostet 85 Millionen Euro.

Veröffentlicht
Von
Michaela Roßner
Mehr erfahren

Bild 10 von 10

Stefan Pfister ist einer von drei Direktoren des KiTZ.

© Christoph Bluethner
AdUnit urban-gallery2