Viernheim

Startschuss für "Waldhof Wahnsinn" im Kino

Der neue Film "Waldhof Wahnsinn - der Wiederaufstieg eines Traditionsvereins" hat am Mittwochabend im Viernheimer Kinopolis seine Premiere gefeiert. Im ausverkauften Saal 1 saßen auch viele Waldhof-Prominente, darunter zahlreiche aktuelle wie ehemalige Spieler.

Bild 1 von 13

Rund 300 geladene Gäste sind gekommen, dazu haben sich etwa 200 Fans die frei verkäuflichen Tickets geholt.

© Michael Ruffler

Bild 2 von 13

Lea Wagner vom SWR führte das Publikum durch den Abend.

© Michael Ruffler

Bild 3 von 13

Lea Wagner im Gespräch mit Geschäftsführer Markus Kompp...

© Michael Ruffler
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 13

...und Regisseur Florian Erker.

© Michael Ruffler

Bild 5 von 13

Auf der Bühne: Die Waldhof-Spieler Gianluca Korte (l.) und Markus Scholz mit Moderatorin Lea Wagner.

© Michael Ruffler

Bild 6 von 13

Bernhard Trares (Mitte) schaute im Viernheimer Kinopolis mit seiner Mannschaft vorbei.

© Michael Ruffler

Bild 7 von 13

Aufstiegsheld Marcel Seegert (li.) posiert zusammen mit dem ehemaligen Waldhöfer Hanno Balitsch für ein Foto.

© Michael Ruffler

Bild 8 von 13

Kapitän Kevin Conrad vertieft in Gesprächen.

© Michael Ruffler

Bild 9 von 13

Präsident Bernd Beetz (li.) wollte sich ...

© Michael Ruffler

Bild 10 von 13

... genauso wie der Sportliche Leiter Jochen Kientz die Film-Premiere nicht entgehen lassen.

© Michael Ruffler
AdUnit urban-gallery2

Bild 11 von 13

Regisseur Florian Erker (re.) begleitete den SVW mehrere Jahre - heraus kam die rund 50-minütige Doku über den Traditionsverein.

© Michael Ruffler

Bild 12 von 13

Wollte den Waldhof-Wahnsinn auch im Kino erleben: Der ehemalige Spieler Hanno Balitsch.

© Michael Ruffler

Bild 13 von 13

Benedikt Koep, der den Verein nach der Enttäuschung gegen Uerdingen verlassen hat, ist extra zur Premierenfeier aus Stuttgart angereist.

© Michael Ruffler