Landtagswahl So funktioniert der Wahl-O-Mat

Der Wahl-O-Mat ist ein Frage-und-Antwort-Tool, das zeigt, welche zu einer Wahl zugelassene Partei der eigenen politischen Position am nächsten steht. Hier werden alle Funktionen erklärt und der Wahl-O-Mat vorgestellt.

Bild 1 von 8

Die Thesen werden eine nach der anderen angezeigt: Klicken Sie einfach "stimme zu", "stimme nicht zu", "neutral" oder "These überspringen". Sie können jederzeit zurückkehren und einzelne Antworten ändern. Mit Mouse-Over über die schwarzen Verlaufspunkte erhalten Sie eine Übersicht über Ihre bisherige Positionierung.

© bpb

Bild 2 von 8

Nach Beantwortung aller Thesen können Sie den Thesen besonderes Gewicht geben, die Ihnen wichtig sind. Klicken Sie dafür auf den Kreis links der These. Die gewichteten Thesen zählen doppelt bei der Berechnung Ihres Ergebnisses und dieses wird dadurch genauer.

© bpb

Bild 3 von 8

Alle zur Wahl zugelassenen Parteien haben die Thesen des Wahl-O-Mat beantwortet. Wählen Sie nun die für Sie interessanten oder alle Parteien gleichzeitig für Ihre Auswertung aus. Die Parteienauswahl kann beliebig oft geändert werden, ohne dass die 38 Wahl-O-Mat-Thesen erneut beantwortet werden müssen. Zudem finden Sie unter dem Parteilogo ein Kurzprofil der Partei. Über den Link "Mehr Infos zur Partei" finden Sie zu jeder zur Wahl zugelassenen Partei ein Parteienprofil des Angebots www.wer-steht-zur-wahl.de.

© bpb
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 8

Ihr Wahl-O-Mat-Ergebnis zeigt alle Parteien geordnet nach der Nähe zur eigenen Position. Wie die Berechnung des Ergebnisses funktioniert, erfahren Sie in der Erklärung des Rechenmodells des Wahl-O-Mat. Ein Balkendiagramm zeigt das Ausmaß der Übereinstimmung. Mit einem Klick auf die Parteinamen öffnet sich eine Kurzbeschreibung zur Partei. Unter "Mehr Infos zur Partei" gelangen Sie zu einem wissenschaftlichen Kurz-Profil der jeweiligen Partei. Über die Navigation oben auf der Wahl-O-Mat-Seite gelangen Sie mit nur einem Klick zu weiteren Seiten, mit denen Sie Ihr Ergebnis und die Begründungen der Parteien erkunden können. Die Angebote "Tuning, "Parteienvergleich", "Begründungen" und "Standpunkte" ermöglichen, Ihr Ergebnis und die Positionierungen der Parteien zu erforschen. Zusätzlich wird an dieser Stelle eine Übersicht aller Parteiantworten als PDF auf einen Blick angeboten.

© bpb

Bild 5 von 8

Tuning: Untersuchen Sie Ihr Ergebnis. Hier können Sie Ihre Positionen und Gewichtung anpassen und direkt beobachten, wie sich Ihre Änderungen auf Ihr Ergebnis auswirken. Zudem können Sie nochmals auswählen, ob Sie Ihr Ergebnis mit allen Parteien, jenen, die im Landtag vertreten sind, jenen, die nicht dort vertreten sind, oder nur mit Parteien Ihrer individuellen Auswahl anzeigen lassen möchten. Hier könnten Sie auch entscheiden, ob Ihre Gewichtung in Ihr Ergebnis einfließen soll.

© bpb

Bild 6 von 8

Im "Parteienvergleich" können Sie auf einen Blick sehen, bei welchen Thesen die Parteien übereinstimmen oder sich widersprechen. Sie können dazu bis zu drei Parteien Ihrer Wahl anzeigen lassen und diese Auswahl immer wieder neu bestimmen. Zusätzlich können Sie auswählen, ob Sie zusätzlich Ihre eigene Positionen anzeigen und zudem in diesen Parteienvergleich mit einbeziehen wollen. Sortiert werden alle Thesen und Positionen jeweils danach, ob eine "volle Übereinstimmung", "teilweise Übereinstimmung" oder "keine Übereinstimmung" der Parteien vorliegt.

© bpb

Bild 7 von 8

Unter "Begründungen zu den Thesen" werden die Positionen und Begründungen aller Parteien sortiert nach Thesen aufgelistet. Die Parteien werden dabei nach deren Antworten (stimme zu, neutral, stimme nicht zu) geordnet und angezeigt. Hier können Sie sich zudem entweder alle Parteien, alle im Landtag vertretenen Parteien oder alle nicht im Landtag vertretenen Parteien anzeigen lassen. Ihre eigenen Positionen werden Ihnen in der gepunkteten Verlaufsleiste unter den Thesen angezeigt. Sie können dort auch gezielt die einzelnen Thesen des Wahl-O-Mat ansteuern.

© bpb

Bild 8 von 8

Unter "Standpunkte" finden Sie alle Positionen und Begründungen einer Partei zu allen 38 Thesen auf einen Blick. Wählen Sie diese einfach unter allen zur Wahl zugelassenen Parteien aus. Über den Link "Mehr Infos zur Partei" gelangen Sie zu einem wissenschaftlichen Kurz-Profil der jeweiligen Partei. Die Profile bieten eine zusammenfassende Übersicht über die programmatischen Antworten der Parteien zu gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Grundfragen.

© bpb