Sanierungsfall Herschelbad

Die Halle II im Herschelbad bekommt eine neue Glaskuppel. Wir zeigen Innenansichten des sanierungsbedürftigen Prachtbads in unserer Fotostrecke!

Bild 1 von 11

Hallenabd von außen: Das Herschelbad in U3. Unser Bild stammt vom Sommer 2012.

© Tröster

Bild 2 von 11

Das Herschelbad wurde 1920 erbaut.

© Tröster

Bild 3 von 11

Der jüdische Kaufmann Bernhard Herschel hatte der Stadt für den Bau einen Teil seines Vermögens gestiftet.

© Tröster
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 11

Soll nun renoviert werden: Die Glaskuppel in Halle II. 50.000 Euro hat dafür ein Hilfsverein gestiftet, nämlich die...

© Tröster

Bild 5 von 11

..."Freunde und Förderer des Herschelbades", hier bei einer Besichtigung im April 2013 im Baustellen-Bad.

© Tröster

Bild 6 von 11

So viel Schönheit ist nicht billig, allein die Sanierung der Außenfassade...

© Tröster

Bild 7 von 11

...kostete 8,6 Millionen Euro. Nun steht eine Innensanierung an, auch wenn man das auf diesem Bild kaum erahnt. Die Stadt hat Kosten-Gutachten in Auftrag gegeben, aber noch keine Ergebnisse vorliegen.

© Tröster

Bild 8 von 11

Unter anderem muss das veraltete Rohrsystem ausgebessert werden.

© Tröster

Bild 9 von 11

An den Wänden sind ebenfalls Ausbesserungsarbeiten nötig.

© Tröster

Bild 10 von 11

Auch an anderen Stellen ist der Lack ein bisschen ab.

© Tröster
AdUnit urban-gallery2

Bild 11 von 11

Ein Blick auf die filigrane Architektur des Herschelbades.

© Tröster