AdUnit Billboard

Löwen verpassen Sieg gegen Melsungen

Der Mannheimer Handball-Bundesligist kassiert erneut mit dem Schlusspfiff ein Tor und verliert 24:25 bei der MT Melsungen. Im lezten Angriff unterläuft Lukas Nilsson ein Patzer und Julius Kühn trifft per direktem Freiwurf.

Bild 1 von 10

Der Mannheimer Handball-Bundesligist kassiert erneut mit dem Schlusspfiff ein Tor und verliert 24:25 bei der MT Melsungen.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 2 von 10

Beide Mannschaften legten zu Beginn ein irres Tempo vor und suchten schnell den Abschluss.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 3 von 10

Es waren erst 203 Sekunden gespielt, da stand es bereits 4:3 (4.) für die Löwen.

© AS Sportfoto/ Binder
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 10

Die Badener lagen fast die gesamte erste Halbzeit in Führung, weil sie im Angriff immer wieder gute Lösungen fanden.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 5 von 10

Da die MT einige Ballverluste produzierte, setzte sich der zweifache deutsche Meister aus Mannheim Mitte des ersten Durchgangs sogar auf drei Treffer ab.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 6 von 10

Trainer Klaus Gärtner brachte nach 20 Minuten Mait Patrail für Ilija Abutovic, doch das stabilisierte die Abwehr kaum.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 7 von 10

Den Löwen fiel es immer schwerer, zu klaren Torchancen zu kommen.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 8 von 10

Und so glich Melsungen nicht nur zum 20:20 (44.) aus, sondern ging sogar mit 21:20 (45.) in Führung.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 9 von 10

Wieder einmal stand für die Löwen also ein Krimi in der Schlussphase an. Doch die Chance zum Sieg wurde vertan.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 10 von 10

Das Endergebnis von 24:25 war nicht zufriedenstellend und hinterließ hängende Köpfe.

© AS Sportfoto/ Binder
AdUnit Billboard_2
AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1