Ludwigshafen

Lageraustausch an der "Pilzhochstraße"

An der "Pilzhochstraße" in Ludwigshafen - sie ist ein Teil der Hochstraße Süd - werden die Lager ausgetauscht. Das ist sehr kompliziert, weil sie sich im Boden befinden.

Von 
Thomas Tröster

Bild 1 von 10

Die "Pilzhochstraße" ist in der südlichen Innenstadt von Ludwigshafen. So wird der Teil der Hochstraße Süd zwischen Berliner Straße und dem Bahnhof LU-Mitte genannt - wegen seiner charakteristischen Stützen, über die die Hochstraße führt.

© Troester

Bild 2 von 10

Die Lager dieses Brückenbauwerks - nichts anderes ist ja eine Hochstraße - befinden sich im Falle der "Pilzhochstraße" im Boden. Das macht ihren Austausch teuer und kompliziert.

© Troester

Bild 3 von 10

Hermann Grießhaber, Projektleiter beim städtischen Bereich Tiefbau, zeigt eines der ausgebauten alten Lager. Die Ende der 1950er Jahre eingebauten Metallrollen sind korrodiert, das Fett ist verklumpt ...

© Troester
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 10

... und ranzig und es tritt aus.

© Troester

Bild 5 von 10

Die neuen Brückenlager sind aus einem Elastomer-Material ...

© Troester

Bild 6 von 10

... und wiegen in diesem Fall rund 440 Kilo.

© Troester

Bild 7 von 10

Die Brückenpfeiler sind künftig einfacher zugänglich - wie hier durch eine Tür - mussten aber dafür auch wieder stabilisiert werden.

© Troester

Bild 8 von 10

In den Pfeilern werden die alten Steigleitern ersetzt und die Entwässerungen erneuert, um nur zwei Beispiele zu nennen, was im Zuge des Lageraustausches noch alles gemacht wird.

© Troester

Bild 9 von 10

Der Mitarbeiter der Firma Aventasbau, Jörg Roy, zeigt unserem Fotografen, wo die hydraulischen Pressen angesetzt haben, und wo das neuen Lager - in diesem Falle eines von vieren für diesen Pfeiler - eingebaut wird.

© Troester

Bild 10 von 10

Die Betonfundamente werden untereinander mit neuen Metallverspannungen stabilisiert.

© Thomas Tröster
AdUnit urban-gallery2