AdUnit Billboard
Bildung

Ladenburg: Schulen mit CO2-Sensoren ausgestattet

CO2-Ampeln, Keimkiller und mehr Platz für die Schulkindbetreuung: Die Stadt Ladenburg hat über die Somerferien einiges in die Sicherheit der Schulkinder investiert. Diese Bildergalerie gibt einen Überblick.

Bild 1 von 6

Götz Speyerer, der städtische Abteilungsleiter für Hochbau, Bauunterhaltung und Denkmalschutz, zeigt auf eine der CO2-Ampeln, die für alle Räume von Schulen und der Kita in städtischer Trägerschaft angeschafft wurden.

© Peter Jaschke

Bild 2 von 6

Handwerksmeister Stefan Wieder (l., auf der Leiter) und sein Kollege Alexander Becker (M.) versorgen unter den Augen von Hausmeister Karlheinz Schäfer (r.) eine raumlufttechnische Anlage mit UVC-Licht an der Decke eines Klassenraums der Dalberg-Grundschule mit Strom.

© Peter Jaschke

Bild 3 von 6

Bürgermeister Stefan Schmutz (r.) und Rathausmitarbeiter Götz Speyerer besichtigen einen Klassenraum mit Whiteboard und WLAN-Router, der dank seiner Fenster an zwei Seiten (nicht im Bild) als so gut lüftbar gilt, dass hier keine raumlufttechnische Anlage eingebaut wird.

© Peter Jaschke
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 6

Die für das Schulzentrum zentrale Bushaltestelle am Ankerplatz soll voraussichtlich in der kommenden Woche fertig umgebaut sein.

© Peter Jaschke

Bild 5 von 6

Auch die Ruheplätze in der für die Schulkindbetreuung umgebauten Wohnung im Dachgeschosss der Dalberg-Grundschule warten schon auf die Mädchen und Jungen, die hier zum Schuljahresbeginn erwartet werden.

© Peter Jaschke

Mehr zum Thema

Schutzmaßnahmen (mit Fotostrecke)

Ladenburger Schulgebäude: Stadt investiert unter anderem in Luftsensoren

In Ladenburg gab es während der Sommerferien zahlreiche Bauarbeiten in Schulen und Kitas. Investiert wurde in Geräte für bessere Luftqualität, außerdem wurde mehr Platz für Schulkindbetreuung geschaffen.

Veröffentlicht
Von
Peter Jaschke
Mehr erfahren

Bild 6 von 6

Noch sind die Stühlchen hochgestellt, doch schon bald sind sie in der früheren Wohnung im Dachgeschoss der Dalberg-Grundschule einsatzbereit für neue zu betreuende Schulkinder.

© Peter Jaschke
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1