AdUnit Billboard

Ketsch: Die Rheininsel und das Hochwasser

Ketsch. Die Rheininsel befindet sich vor dem Damm und somit im Überflutungsgebiet. Mittlerweile hat sich die Natur an die Bedingungen gewöhnt.

Bild 1 von 8

Regelmäßig kommt es im Naturschutzgebiet Rheininsel zu Überschwemmungen.

© Schwindt

Bild 2 von 8

Die Rheininsel ist in drei Auengebiete aufgeteilt: Gehölzlose Aue, Weicholzaue und Hartholzaue.

© Schwindt

Bild 3 von 8

Der Weg, der direkt nach der Rheinbrücke auf die ersten Meter der Insel führt, zeigt, dass es Höhenunterschiede auf der Rheininsel gibt.

© Schwindt
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 8

Einige Sträucher haben sich an das viele Wasser gewöhnt.

© Schwindt

Bild 5 von 8

Manche Bäume nutzen das Wasser zu ihrem Vorteil.

© Schwindt

Bild 6 von 8

An den Büschen sieht man, wie hoch das Wasser noch vor etwa drei Wochen stand (Pegel 7 Meter).

© Schwindt

Bild 7 von 8

Wilde Obstbäume, wie hier ein Apfelbaum, stehen etwas höher und sind daher weniger vom Hochwasser betroffen.

© Schwindt

Bild 8 von 8

Eine Infotafel zeigt, wo das Hochwasser besonders sichtbar ist.

© Schwindt
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1