Jamies Erbe: Projekt "JaNi"

Dreieinhalb Jahre kämpfte der kleine Jamie Neiß aus Worms gegen den Krebs. Dann starb er. Jetzt bewahren Klaus und Peggy Neiß sein Erbe. Unter anderem in Form eines Tee-Shops, benannt nach Jamie und seinem Bruder Nico.

Bild 1 von 8

"JaNi" ist der Name des Tee-Shop von Peggy und Klaus Neiß aus Worms. Die beiden betreiben damit auch ein großes Stück Trauerverarbeitung wegen des Verlustes ihres Sohns Jamie (rechts auf dem Bild neben seinem Bruder Nico).

© Bernhard Zinke

Bild 2 von 8

Mehr als 100 Tee-Sorten haben die beiden gemischt. Die meisten mit gesundheitlichem Hintergrund.

© Bernhard Zinke

Bild 3 von 8

Peggy Neiß ist auch ausgebildete Kräuterpädagogin.

© Bernhard Zinke
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 8

Sie mischt unter Einhaltung strengster Hygienevorschriften alle Tees selbst.

© Bernhard Zinke

Bild 5 von 8

Es gibt alle möglichen Zutaten, darunter Eibisch-Blüten ...

© Bernhard Zinke

Bild 6 von 8

... und schwarze Malve.

© Bernhard Zinke

Bild 7 von 8

Diesen Tea-Rex hatte Jamie noch selbst gemischt.

© Bernhard Zinke

Mehr zum Thema

Familie unterstützt kranke Menschen (mit Fotostrecke)

Jamies Erbe ist das Tee-Projekt „JaNi“ - Achtjähriger starb an Leukämie

Dreieinhalb Jahre kämpfte Jamie Neiß mit dem Krebs. Dann starb er. Die Erfahrungen mit der Krankheit geben seine Eltern nun weiter. Unter anderem in einem Tee-Shop.

Veröffentlicht
Von
Bernhard Zinke
Mehr erfahren

Bild 8 von 8

Jamies (rechts) und Nicos (links) eigene Teemischungen.

© Bernhard Zinke