Impressionen von den Sofia-Flügen

Der Physiklehrer und Leiter der Astronomie AG am Lessing-Gymnasium Lampertheim, Martin Metzendorf, ist von seinen Sofia-Forschungsflügen zurückgekehrt. Seine Bilder zeigen Eindrücke davon.

Bild 1 von 17

Die Reisegruppe vor dem Flugzeug, ganz links Martin Metzendorf.

© NASA/DSI

Bild 2 von 17

Die Flugbesprechnung und Vorstellung der Teilnehmer.

© NASA/DSI

Bild 3 von 17

Das Päckchen mit der Sauerstoffmaske mussten alle Flugteilnehmer tragen.

© NASA/DSI
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 17

Die Sauerstoffmaske wurde von der Nasa entwickelt. Eine Halskrause gibt den richtigen Halt. Die Kapsel am unteren Ende enthält Luft für 30 Minuten.

© NASA/DSI

Bild 5 von 17

Auf dem Weg zum Flugzeug. In den blauen Taschen befindet sich die Verpflegung.

© NASA/DSI

Bild 6 von 17

Die Ingenieure, die das Teleskop steuern.

© NASA/DSI

Bild 7 von 17

Erklärungen durch den Instrumenten-Ingenieur.

© NASA/DSI

Bild 8 von 17

Erläuterungen durch den Direktor des Deutschen Sofia-Instituts, Prof. Dr. Alfred Krabbe

© NASA/DSI

Bild 9 von 17

Der Sicherheitsoffizier auf seinem Posten, rechts vorne die Sitzplätze zum Ausruhen.

© NASA/DSI

Bild 10 von 17

Zeit für ein paar Notizen.

© NASA/DSI
AdUnit urban-gallery2

Bild 11 von 17

Noch mehr Erklärungen, jetzt vom Second-Mission-Director.

© NASA/DSI

Bild 12 von 17

Infrarot-Astronomie - Metzendorf sitzt an der EPO-Konsole.

© NASA/DSI

Bild 13 von 17

An der EPO-Konsole.

© NASA/DSI

Bild 14 von 17

Kaffee hält wach und fit...

© NASA/DSI

Bild 15 von 17

Der Landeanflug im Cockpit.

© NASA/DSI
AdUnit urban-gallery3

Bild 16 von 17

Ein Anblick, den es nur alle sechs bis acht Jahre gibt: Venus (hellster Stern), links darunter Jupiter, links darunter Mars und Merkur (im Blauen). Die noch nicht aufgegangene Sonne strahlt Merkur an, der das Licht reflektiert.

© NASA/DSI

Bild 17 von 17

© NASA/DSI