Heidelberg Im "Corona-Taxi" zu Quarantäne-Patienten

Mehr als 800 Medizinstudierende haben sich allein bei der Heidelberger Universität gemeldet, weitere 200 beim Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises. Sie helfen unter anderem bei der Versorgung von Corona-Quarantänepatienten.

Von 
Michaela Roßner

Bild 1 von 5

Morgens rollen die "Corona-Taxen" um Neuenheimer Feld vor. Es sind unter anderem kleine Schulbusse, die von Fahrern gesteuert werden.

© Michaela Roßner

Bild 2 von 5

An diesem Morgen das Team der Studierenden, die im Callcenter und im "Corona-Taxi" Quarantäne-Patienten betreuen.

© Michaela Roßner

Bild 3 von 5

Medizinstudentin Mara Scharping (r.) wird von Krankenpflegerin Maria Lommatzsch (l.) eingearbeitet. Die beiden Frauen fahren gemeinsam zum Patienten, der irgendwo im Rhein-Neckar-Kreis in häuslicher Quarantäne lebt.

© Michaela Roßner
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 5

Fahrzeuge und Fahrer stellt der Rhein-Neckar-Kreis.

© Michaela Roßner

Mehr zum Thema

Freiwillige helfen (mit Fotostrecke) Mit dem „Corona-Taxi“ auf Quarantäne-Tour in Heidelberg

Rund 1000 Studierende der Heidelberger Universität haben sich als Freiwillige zur Unterstützung von Uniklinik und Gesundheitsamt während der Pandemie gemeldet. Einige von ihnen rollen im "Corona-Taxi" zu Quarantäne-Patienten.

Veröffentlicht
Von
Michaela Roßner
Mehr erfahren

Bild 5 von 5

Gemeinsam beladen Studierende die "Corona-Taxen" mit dem notwendigen Material, um Abstriche und Blut abzunehmen. Für jeden Mitarbeiter und jeden Patientenbesuch ist ferner ein kompletter Schutzanzug im Kofferraum.

© Michaela Roßner

Thema : Coronavirus

  • Pandemie Diese Maßnahmen gegen Corona gelten in Baden-Württemberg

    Baden-Württemberg hat am Samstag eine neue Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Sie gilt ab dem 29. März.

    Mehr erfahren
  • Gestiegene Inzidenz Mannheim verhängt erneut nächtliche Ausgangssperre

    In Mannheim soll erneut eine nächtliche Ausgangssperre in Kraft treten. Die Stadt reagiert damit auf die stark gestiegenen Corona-Zahlen. Allein am Dienstag wurden 96 neue Fälle gemeldet.

    Mehr erfahren
  • Inzidenz drei Tage in Folge über 100 Rhein-Neckar-Kreis zieht "Notbremse" - diese Regeln gelten ab Mittwoch

    Im Rhein-Neckar-Kreis tritt ab Mittwoch die Corona-Notbremse in Kraft. Dann gelten verschärfte Kontaktbeschränkungen, strengere Regeln für die Freizeit sowie Einschränkungen für den Einzelhandel und körpernahe Dienstleistungen.

    Mehr erfahren