Festival

Große Kunstvielfalt bei Ilvesheimer "inselART"

Seien es Gemälde, Skulpturen oder Musik. Die Liebhaber jedweder Kunstform kamen bei der "inselART" in Ilvesheim auf ihre Kosten.

Bild 1 von 12

Die Mosaikbilder des französischen Künstlers André Duvaux waren Teil der Ausstellung.

© Franz-Albert Senzig

Bild 2 von 12

Roswitha Raupp sorgte mit ihren Klangschalen für Entspannung der Besucherinnen und Besucher.

© Franz-Albert Senzig

Bild 3 von 12

Das literarische Quartett (von links): Dagmar Klopsch-Güntner, Günter Urbanzcyk, Elisabeth Saens und Dietrich Busse.

© Franz-Albert Senzig

Bild 4 von 12

Künstler Albert Lurwig (rechts) erklärt seine "Lurwigraphien". Albert Lurwig ist der Namensgeber der "inselART".

© Franz-Albert Senzig

Bild 5 von 12

Kristin Wolz und Herbert Wolz bei ihrem Beitrag zum Thema "Wasser"

© Franz-Albert Senzig

Bild 6 von 12

Künsterlin Daniela Künzler erklärt ihre Maltechnik.

© Franz-Albert Senzig

Bild 7 von 12

Der erste stellvertretende Bürgermeister Günter Tschitschke (rechts) überreicht André Duvaux die Kulturmedaille in Bronze der Gemeinde Ilvesheim.

© Franz-Albert Senzig

Bild 8 von 12

Dies war die Vorstellung der Künstlerinnen und Künstler der "inselART 2022".

© Franz-Albert Senzig

Bild 9 von 12

Die Musikschülerinnen und Musikschüler hatten auch ihren Auftritt.

© Franz-Albert Senzig

Bild 10 von 12

Organist Dieter Kegelmann spielte Werke von Johann Sebastian Bach, César Franck und Georg Friedrich Händel.

© Franz-Albert Senzig

Bild 11 von 12

Die Ballettschülerinnen hatten ihren Auftritt in der Kirche.

© Franz-Albert Senzig

Mehr zum Thema

Ilvesheim

Kulturfestival "inselART" in Ilvesheim mit vielfältigem Programm

Alljährlich bietet das Kulturfestival "inselART" in Ilvesheim ein abwechslungsreiches künstlerisches Programm. Diesmal waren Gedichtvorträge und musikalische Beiträge dem Thema "Wasser" gewidmet.

Veröffentlicht
Von
Senzig
Mehr erfahren
Konzert

Hohe Kunst der Improvisation in der Schloss-Schule Ilvesheim

In der Ilvesheimer Schloss-Schule begeisterte das Jazz-Duo mit Schlagzeuger Erwin Ditzner und Saxofonist Bernd Lehmann, zwei Urgesteinen der Szene. In der Reihe "Kultur im Dunkeln" mussten sie "blindlings" improvisieren

Veröffentlicht
Von
Michael Schäfer
Mehr erfahren
Lesung

Tilman Röhrig stellt im Hochstädter Haus seinen Roman über Franz Marc vor

Wer sich mit dem deutschen Expressionismus beschäftigt, kommt an dem Maler Franz Marc nicht vorbei. Gemeinsam mit Wassily Kandinsky gab er den Almanach „Der Blaue Reiter“ heraus und seine farbkräftigen, abstrahierten ...

Veröffentlicht
Von
Eva Bambach
Mehr erfahren

Bild 12 von 12

Sie konnten die Zuschauer mit ihrer Darbietung überzeugen.

© Franz-Albert Senzig

Fotos aus der Region

Congress-Zentrum Frankenthal: Wirtschaftsforum der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz

„Die Welt im Umbruch“ hieß das Thema des Wirtschaftsforums der VR Bank Kur- und Rheinpfalz. Mit dabei war als Stargast der Fernsehmoderator und Journalist Ingo Zamperoni.

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
9
Mehr erfahren