Neckarhausen

Fähre im Fokus des ZDF

Seit mehr als 500 Jahren setzt die Fähre zwischen Neckarhausen und Ladenburg über. Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) drehte jetzt einen Film über das traditionelle Verkehrsmittel und Fährfrau Martina Kreuzer.

Bild 1 von 11

Kameramann Jonas Simoneit und Marcus Heinze...

© Marcus Schwetasch

Bild 2 von 11

...bereiten sich auf den Aufstieg vor.

© Marcus Schwetasch

Bild 3 von 11

Im Korb der Drehleiter schwebt der Kameramann über der Fähre.

© Marcus Schwetasch
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 11

Von hier oben hat man einen guten Überblick.

© Marcus Schwetasch

Bild 5 von 11

Am 29. April 2020, dem ersten Überfahrtstag der Fähre unter Regie der Gemeinde Edingen-Neckarhausen, nahm Florian König (M.), Vorsitzender des neuen Fördervereins Fähre, von Netze-BW-Kommunalberater Andreas Stampfer (l.) einen Spendenscheck im Wert von 1860,60 Euro entgegen. Rechts: Bürgermeister Simon Michler.

© Peter Jaschke

Bild 6 von 11

Jetzt geht die Fähre auf große Fahrt.

© Marcus Schwetasch

Bild 7 von 11

...in der aufgehenden Sonne.

© Marcus Schwetasch

Bild 8 von 11

Familie Kreuzer hat ein Herz für die Fähre.

© Marcus Schwetasch

Bild 9 von 11

Das alte Fährhaus steht nun ebenfalls im Eigentum der Gemeinde.

© Hans-Jürgen Emmerich

Bild 10 von 11

Ein Bild der alten Fähre, entstanden 1964.

© Schwetasch
AdUnit urban-gallery2

Mehr zum Thema

Edingen-Neckarhausen (mit Fotostrecke)

Fähre Neckarhausen kommt ins ZDF

Zwei Tage lang haben Autor Frank Simoneit und sein Team an, auf und über der Fähre Neckarhausen gedreht. Im Mittelpunkt steht Fährfrau Martina Kreuzer, deren Familie schon seit Generationen Teil der Fährgemeinschaft ist.

Veröffentlicht
Von
Hans-Jürgen Emmerich
Mehr erfahren

Bild 11 von 11

Nur bei Hochwasser ist die Fähre außer Betrieb.

© ACHIM KEIPER

Ausgezeichneten Journalimus mit MM+ neu entdecken

MM+ neu entdecken

Nein, Danke